Vom Tun ins Sein-

war die Erfahrung des Juniorenkreises der Firma Infineon am Carnuthof.

In zwei mehrtägigen Workshops arbeiteten junge Nachwuchsführungskräfte mit viel Einsatz und Humor an Themen wie dem Ausgleich von Geben und Nehmen, die Erkundung von Stärken und Schwächen, das Erkennen von Blockaden sowie Burnout-Prävention.

In der gemeinsamen Arbeit und unterstützt durch die Abgeschiedenheit und Ruhe des Ortes teilten die Seminarteilnehmer die gemeinsame Erfahrung des Seins. Denn Innehalten setzt Energie frei! Auszeiten helfen uns, der eigenen Kapazitäten neu bewusst zu werden.

Gruppen-Feedback

"Vor dem Seminar waren wir skeptisch, da wir keine Vorstellung hatten, was uns erwartet- und wir wurden dann sehr positiv überrascht.

Wir haben als Gruppe kraftvolle, kurzweilige und erholsame Tage erlebt, in denen Margit mit ihrer sehr guten Menschenkenntnis und ihrem achtsamen Gespür auf unsere Bedürfnisse eingegangen ist.

Unsere Stärken und Potentiale wurden uns aufgezeigt, wobei wir in keinem Moment das Gefühl hatten etwas falsch machen zu können. Margit ist für diese Zeit Teil unserer Gruppe geworden.

Wir werden viele Impulse und Konzepte  in unser Brufsleben mitnehmen,

und fahren entschleunigt und geerdet wieder nach Hause".

 

Impressionen

- der Gemeinschaftsgeist wurde durch die tiefgründige Arbeit enorm gestärkt

- viel Raum für Eigendynamik

- der besondere Ort Danielsberg

- Entschleunigung pur

- die Seele baumeln lassen

- loslassen

- jeder uns von kann das mitnehmen was für ihn wichtig ist.

 

Sabrina M.S., Christine M., Thomas A., Mario L., Marian C., Daniel Sch., Verna H., Cesare B., Stefan K., Mathias P., Dietmar W., Stefan L., Daniel D., Andreas S..