Einzel-, Gruppenarbeiten und Seminare am Carnuthof

Die schamanische Arbeit verbinden mich mit vielen wertvollen Menschen, mit ihren Lebensgeschichten und ihren Lebenssituationen. In Einzelterminen finden wir gemeinsam dorthin, wo Erleichterung möglich ist.

In den Seminaren für JederMann und JedeFrau erfahren wir tiefe Spiritualität, sowie Hilfestellung und gegenseitige Wegbegleitung.

Workshops führen uns in die Vebindung mit uns selber und ins Verständnis für andere.

In der Begleitung von Kindern geht es neben ihren großen oder kleinen Sorgen oft um unaufgearbeitete frühkindliche Erfahrungen.

 

Ein Schamane besitzt die Fähigkeit, willentlich aus dem Alltagsbewusstsein herauszusteigen und in geistige Ebenen zu gehen. Diese Fähigkeit kann er sich nicht selber aneignen, man kann sich nicht selbst zum Schamanen ernennen- diese Fähigkeit wird  gegeben. Endweder durch eine schon bestehende Veranlagung oder ein Nahtoderlebnis, oder einen Schicksalsschlag. Diese Erfahrungen haben dazu geführt, dass seine Seele lockerer mit seinem Körper verbunden ist, als es bei anderen Menschen der Fall ist. So kommt es dazu, dass er sich in der "Anderswelt" bewegen kann ohne Schaden dabei zu nehmen. Ein Schamane besitzt die Fähigkeit, geistige Grenzen zu überwinden und wieder zurückzufinden, mit Geistern, Göttern und Ahnen zu kommunizieren und mit Dämonen zu verhandeln, verlorenen Seelen wieder zu finden und zu heilen. Dafür muss er selber durch viele Erfahrungen durchgegangen sein und die Unterstützung der Anderswelt erhalten haben. Erst nach schweren Prüfungen hat der Schamane Macht, über dieselben Geister und Dämonen, die ihn zuvor beinigten.

Ein schamanisches Gebet

 

Große Mutter, die du im Himmel,

auf Erden und in allen bist.

Gesegnet sei deine Schönheit und dein Überfluss.

Bringe unseren Herzen den Schlüssel, der das Tor der Liebe öffnet.

Möge ein jeder von uns die Wege

aller Wesen respektieren

und die Übungen der Vergebung

Teil unserer Existenz werden.

Mögen wir an unserem Tisch jene empfangen,

die mit uns die Nahrung teilen wollen.

Unsere Mutter, die du im Himmel,

auf Erden und in allem bist.

Möge die höchste Absicht unsere Schritte führen

und das Schlagen unserer Herzen

sich mit dem Herzschlag der Erde vereinen.

Mögen die Sterne uns in der Nacht führen

und die Sonne in unsere Herzen scheinen!